Besson, Jacques, Theatrum oder Schawbuch allerley Werckzeug und Rüstungen

List of thumbnails

< >
111
111
112
112
113
113
114
114
115
115
116
116
117
117
118
118
119
119
120
120
< >
page |< < of 136 > >|
66 86[Figure 86]
Des Aluthoris Propoſition zu der
Acht vnd Zwentzgſten Figur.
Ein newe art eine Waſſer Müle zu bawen/ welche vilen nottürfftiglich nutzen kan/ ob ſchon nicht ſo vil
Waſſers daiſt/ als ſonſten zu gemeinen Mülen notwendig/ ſo nur daſſelbe von einer kleinern höhe
herab ſcheuſt.
Erklerung dieſer Acht vnd Zwentzigſten Figur.
ES wirdt zwar nicht allen/ jedoch jhrer vielen/ als ich hoffe/ dieſe Mühl new ſein/ die-
weil man derſelben nicht an allen orten vonnten hat. Doch ſein dergieichen Mühlen zu Toloſa vnd
an andern orten vil zu finden.
Auff das bewegliche Rad/ welches gegen Mittag gemalet/ vnnd dem
Mühlſtein Schnur eben gleich gerichtet iſt/ fleußt von Auffgang das Waſſer:
Wiewol nichts dran
gelegen/ von welchem ort es herflieſſe:
der nutz aber vnd bequemlich feit diſer Machina iſt an dem/
daß ſie mit geringerm vnkoſten zugerichtet wirdt/ weil ſie keines Kampffs vnd Kambradcs bedarff.

Das vbrige iſt auß der Figur am tag.
Zuſatz.
DEr Mülſtein vnd das Waſſerrade/ ſein beyde an einem Wellbaum/ welches alhie ſolle in acht genommen wer-
den.
Vnd wiewo diſe form der Mühlen/ zu Toloſa vnd an andern orten mchr nicht vngewonlich/ ſo hat ſie
vnſer Author doch mit diſem verbeſſert/ da deß Rades Flügel oder Schauffeln in die Runde gehen. Zu dem
hat ſie auch diſe bequemlich keit/ das ſie nicht ſo vil Waſſers bedarff/ wie die gemeinen Mül/ in maſſen er vnſer Author
in ſeiner Propoſition gemeldet.
87[Figure 87]

Text layer

  • Dictionary

Text normalization

  • Original
  • Regularized
  • Normalized

Search


  • Exact
  • All forms
  • Fulltext index
  • Morphological index